Startseite
  Über...
  Archiv
  Süße Sprüche
  Gedichte Tete
  Gedichte Laura
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/kleinesauge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Junge...

ich wusste es war vorbei.

Ich wusste ich hatte keine chance mehr.

 

Junge...

Ich wollte mich normal verhalten.

Ich wollte dass alles wie vorher wird.

 

Junge...

Irgendwann hätten wir uns mal wieder sehen müssen.

Irgendwann hätten wir mal wieder miteinander reden müssen.

 

Junge...

Ich habs ziemlich bald gemerkt dass da doch noch was is.

Ich habs ziemlich bald gemerkt dass ich deswegen nich wieder down sein werd.

 

Junge...

Ich merk des is was ernstes.

Ich merk du bist mir wichtiger als alles andere.

 

Junge...

Ich weiß du verstehst mich nich.

Ich weiß du fühlst so nich.

 

Junge...

Du sagst du weißt nich so genau.

Du sagst du bist überfordert mit mir.

 

Junge...

Ich bin glücklich wie schon ewig nich mehr.

Ich bin froh- aber du bist nich der grund dafür.

 

Junge...

Ich erwarte grad garnix.

Es is mir sogar scheiß egal was du grade denkst oder fühlst...

 

Junge...

Ich hab gesagt du kannst mir nen gefallen machen.

Ich hab gesagt sag mir, wenn du es mir sagen kannst, wie du für mich fühlst.

 

...aber jetzt will ich einfach mal wieder glücklich sein können!

 

 

 

 

Junge...

Als ich dich sah lächeltest du mir zu,

Als ich zurück lächelte wurde mir heiß und kalt.

Durch zufall sahen wir uns wieder...

Als ich gegangen war hattest du meine handynummer.

 

Wir verabredeten uns für den nächsten tag,

und redeten den Mittag durch...

wir verstanden uns einfach gut,

nicht mehr und nicht weniger.

 

Am nächsten tag trafen wir uns wieder.

Morgens verabredeten wir uns für abends- nachtbaden!

Wir wussten:verrückte idee...

Aber wir waren eben verrückt!

 

Aus dem verrückten abend wurde ein romantischer abend,

auf dem sternbilderlosen hiddensee...

zwischen blauen strandkörben und kalten meereswind

und wir fühlten beide das selbe.

 

Der nächste tag- mein letzter tag!

Wir trafen uns und genossen unsere letzten paar stunden...

Morgens strand, abends strand.

Auf dem sternbilderlosen hiddensee, mit kalten meereswind

Alles war viel zu schnell gegangen

denn wir fühlten beide das selbe.

 

Wir hatten gesagt wir sehen uns nächstes jahr wieder...

Vielleicht kommst du mich mal besuchen!

Der abschied war schrecklich...

Ich habe danach geweint.

 

Jetzt schreiben wir uns-

aber ich kann deine stimme nicht hören

jetzt simsen wir uns-

aber ich kann deine augen nicht sehen

jetzt denken wir aneinander-

aber ich kann deine hand nicht spüren.

 

Alle sagen ich muss dich vergessen.

Ich sage ich kann das nicht.

Alle sagen es ist aussichtslos.

Ich sage ich weiß das eigentlich auch.

 

ist es wirklich aussichtslos?

 

Fühlst du da das selbe wie ich?

Denkst du da das selbe wie ich?

Fühlst du da das selbe für mich wie ich für dich?

Denkst du da das selbe über mich wie ich über dich?

 

Ich kenne dich 3 tage...

Und trotzdem weiß ich: ich liebe dich!

Ich denke darüber nach...

Und ich weiß nicht bringts das überhaupt?!

 

Ich denk so oft an dich!

Manchmal überkommt mich eine einzige träne...

Sie rollt so langsam wie noch nie eine träne gerollt ist!

Sie flüstert mir ganz leise zu: ICH VERMISS DICH!

 

 

Helfen wollen

Helfen

Hilflos

Helfen lassen

Helfen können

 

 

 

Kannte dich schon so lange...

War mir so sicher...

Hab fest an uns geglaubt...

Hab versucht die schwierigkeiten zu überwinden...

 

Wurde so belogen und betrogen,

hintergangen und verletzt,

mein misstrauen missbraucht,

du weißt das!

 

Du warst da als keiner mehr da war.

Du halfst mir als keiner mir helfen wollte.

Du hörtest mir zu als keiner mir zuhören wollte.

Du versuchtest mich zu verstehen als keiner mich zu verstehen versucht hat.

 

Alles kam so plötzlich.

Alles war so unsicher.

Alles war so schnell.

Alles war so schön!

 

Es war so schnell geborgenheit.

Es war so schnell gewohnheit.

Es war so schnell vergessen.

Es war so schnell vorbei.

 

Du sagtest du wolltest mir nicht wehtun-

Du hast es bis jetzt versucht und mir doch wehgetan.

Du sagtest ich wäre dir wichtiger als alles andere, ich soll dir glauben-

Du hast es bis jetzt versucht und anderes war doch wichtiger, ich glaub dir doch nicht.

Du sagstest du wolltest mich nicht verlieren-

Du hast es bis jetzt versucht und mich doch verloren.

Du sagtest wir würden wenn’s nicht klappt wieder beste freunde sein.

Du hast es nie mehr auch nur versucht!

 

Kein wort seitdem gewechselt.

dein blick seitdem getauscht.

 

Ich sage dir ich will dir nicht wehtun.

Ich sage dir du bist mir so wichtig, glaub mir.

Ich sage ich will dich nie verlieren

Ich frage mich ob wir wieder freunde werden können.

Glaubst du mir?

 

Soll es wirklich so weitergehen?!

Hast du alles vergessen?!

Bin ich dir wirklich so unwichtig geworden?!

Wir haben uns damals- vorher- soviel versprochen...

 

 

Vorher Streiten

Nachher Essen

Nachher Wiegen

Nachher Weinen

Vorher Schreien

Nachher Weinen

Nachher rennen

Nachher wiegen

Vorher streiten

 

 

 

Ich war mir so sicher...

Wenn ich gefragt wurde antwortete ich immer mit ja!

 

Ich war mir so sicher...

Wenn ich an dich dachte dachte ich alles wär geklärt!

 

Ich war mich so sicher...

Wenn ich von IHM redete dann wusste ich mein herz gehört nicht mehr dir!

 

Ich war mir so sicher...

Wenn man über dich redete fühle ich keinen stich mehr!

 

Ich war mir so sicher...

Wenn ich fotos von dir sah war alles ganz normal!

 

Ich mir so sicher...

Wenn ich dich treffen würde wärst du wieder der gute kumpel!

 

Ich war mir so sicher...

Wenn wir wieder miteinander redeten würde ich dich normal behandeln...

 

Ich war mir so verdammt sicher...

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung